1. Startseite
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Projekt
  6. /
  7. Workshop Breathe in, breathe...
  8. /
  9. Workshop-Konzept „Breathe in, breathe...

Workshop-Konzept „Breathe in, breathe out“ startet als Train-the-Trainer-Workshop im November 2022

Wie im September berichtet, erhielten wir im Rahmen des Förderprogramms „Ehrenamt hilft gemeinsam“ von der DSEE die Fördermittel, um unserem im Sommer 2022 erstmalig erprobten Workshop „Breathe in, breathe out“ zu evaluieren, zu verbessern und das Konzept anderen Trainer*innen und Interessierten zur Verfügung zu stellen.

Train-the-Trainer-Workshops am 5. und 12. November 2022

Nun ist es soweit und an 2 Samstagen im November haben Interessierte die Möglichkeit, das Workshop-Konzept selbst zu erlernen und in der eigenen Arbeit mit Geflüchteten umzusetzen.

Die Daten sind:

05 November 2022, 11:30 am – 1:30 pm ODER
12 November 2022, 1:30 -3:30 pm
Die maximale Anzahl an Teilnehmenden pro Workshop sind 15 Personen.

Die Trainings-Sprache ist Englisch. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir stellen allen Teilnehmenden ein Teilnahme-Zertifikat aus.

Alle Infos und die Anmeldung findet ihr hier:

Worum geht es bei „Breathe in – Breathe out“?

Wir haben einen Workshop zu dem Themen emotionale Resilienz und Achtsamkeit entwickelt. Dieser soll Geflüchtete dabei unterstützen, an einem neuen Ort mental anzukommen. Einfache und hilfreiche Werkzeuge, eine warme Atmosphäre und Zeit für sich selbst sollen dabei unterstützen.

Im August 2022 haben wir das Konzept entwickelt und erstmalig in Berlin durchgeführt.

Mit der tollen Unterstützung unserer allerersten Praktikantin Sasha haben wir Teile unseres RASMUS-Kurses zunächst in Englisch und dann in Ukrainisch übersetzt.

Sasha brachte weitere Inhalte aus ihrem Studium der Psychologie und der eigene Achtsamkeitspraxis mit. Ihre Freundin Katya begleitete den Workshop als selbst aus der Ukraine Geflüchtete, denn unser Name ist Programm: Krisenerfahrene unterstützen Krisenerfahrene.

Danke an unsere Förderer:

Auch interessant:  Urlaubszeit – Zeit den Akku aufzuladen! Erschöpfung adé!

Schreibe einen Kommentar