1. Startseite
  2. /
  3. Projekte

Projekte

Wir vernetzen uns und arbeiten zusammen in Projekten

Netzwerk- und Zusammenarbeit ist uns wichtig. Neben der regelmäßigen Arbeit an unseren Schwerpunktthemen arbeiten wir mit Organisationen, Einrichtungen, Stiftungen und anderen Institutionen in Einzelprojekten zusammen, um den Peer-Gedanken voranzutreiben und unsere Vision zu verwirklichen.

Projekte Vernetzung Zusammenarbeit

Vorbereitung:
Recovery-Kurs RAMSES online

Im Juni 2022 starten wir in eine neue Antragsrunde für unseren Recovery-Kurs RAMSES, der auch in diesem Jahr erneut online stattfinden soll.

Projektlaufzeit: ab 09.2022

Recovery-Kurs RAMSES

Projekt-Blog

Aktuell:
Evaluation des Recovery-Kurses RAMSES

Gemeinsam mit der Medizinischen Universität Innsbruck findet derzeit eine Evaluation unseres Recovery-Kurses RAMSES statt.

Projektlaufzeit: seit 03.2022

Medizinische Universität Innsbruck

Abgeschlossen:
100x Digital

Im Rahmen des Projektes 100xDigital der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt erhielten wir finanzielle Mittel, Coaching und Wissensvermittlung zur Planung und Umsetzung eines Lernmanagementsystems (LMS) zur digitalen Kursdurchführung.

Projektlaufzeit: 10.2021 – 12.2021

Projekt 100x Digital

erfahrungsexpert*innen Online-Lernumgebung

Abgeschlossen:
Peer-Beratung

Im Rahmen des Projektes führten wir 14-tägig eine Beratung von Betroffenen für Betroffene in der KBS Pankow der Albatros gGmbH durch.

Projektlaufzeit: 09.2019 – 04.2022

Albatros KBS Pankow

Abgeschlossen:
Hatha-Yoga für die psychische Resilienz

Psychische Resilienz durch Yoga

Gemeinsam mit Erfahrungsexpertin Marie Greffrath von Yoga am Kreuzberg haben wir ein Yoga-Programm entwickelt.

Es orientiert sich inhaltlich und strukturell am Resilienztraining RASMUS zur Stressbewältigung.
Die vermittelten Resilienz- bzw. psychologischen Schutzfaktoren beleuchten wir in diesem Kurs aus der Perspektive der Yogaphilosophie und – Psychologie.

Projektlaufzeit: 02.2020 – 12.2021

Yoga am Kreuzberg

Abgeschlossen:
Podcast „Psychiatrie und Partizipation“

Studierende der Kindheitspädagogik der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin sind in einem gemeinsamen Podcast der Frage auf den Grund gegangen, unter welchen Bedingungen Partizipation in der Psychiatrie geschieht – oder fehlt.

Für den Podcast haben sie psychiatrieerfahrene Menschen kennengelernt die ihre eigenen Geschichten erzählen. Über bevormundende Ärzt*innen, einen ausschließenden Arbeitsmarkt und Stigmatisierung durch Diagnostik – aber auch über ihren individuellen Weg mit den Psychiatrieerfahrungen umzugehen und anderen Betroffenen unter die Arme zu greifen, ihren eigenen Weg der Partizipation zu gehen.

Projektlaufzeit: 04.2019 – 12.2020

Podcast „Partizipation und Psychiatrie“ bei Soundcloud

Du hast Fragen, Feedback oder eine Projekt-Idee? Melde dich bei uns!