1. Startseite
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Erfahrungsexpert*innen
  6. /
  7. 3 Jahre die erfahrungsexpert*innen

3 Jahre die erfahrungsexpert*innen

Aller guten Dinge sind 3.

Heute haben wir unseren 3. Jahrestag!

Das ist ein Grund zum Feiern! Am 20.09.2018 wurde unser gemeinnütziges Unternehmen gegründet.

Wie alles begann

Bereits im Frühjahr 2017 entwickelte unsere Gründerin Annegret Corsing auf Basis ihrer eigenen Erfahrungen das Konzept für den heutigen Recovery-Kurs RAMSES, damals ein spezielles Resilienztraining zur Überbrückung von Wartezeit auf einen ambulanten Psychotherapieplatz.

Damals wie heute (leider noch immer) sind und waren die Wartezeiten für Menschen mit Bedarf an einer psychotherapeutischen Begleitung viel zu lang (zw. ~9 Wochen und 6 Monaten je nach Region, Stadt oder Land).

Gleichzeitig stiegen in den letzten 10 Jahren vorher die Fehlzeiten aufgrund psychischer Belastungen um fast 80% an. Ein Trend, der sich seitdem fortsetzt und mit der Corona-Pandemie noch einmal zugenommen hat.

Eine psychische Erkrankung darf kein Stigma sein

Annegret Corsing lernte – selbst bereits seit dem jungen Erwachsenenalter von einer psychischen Erkrankung betroffen – früh, dass das Thema seelische Krise und Erkrankung in unserer Gesellschaft, und insbesondere im leistungsorientierten beruflichen Umfeld, schwierig ist.

Menschen haben Angst, sich zu öffnen, aus Angst, stigmatisiert zu werden. Betroffene verschweigen ihr Leiden, um den Job nicht zu verlieren oder bei Kolleg*innen schlecht da zu stehen. Ja, wir haben sogar Menschen kennengelernt, die in ihrem Bekanntenkreis, im Chor, beim Schwimmen – vor Menschen, mit denen sie regelmäßig Kontakt haben – ihre Situation verschweigen.

Diese Beispiele zeigen, wie hoch stigmatisiert seelische Erkrankungen im Vergleich zu körperlichen noch immer sind. Das darf sich dringend ändern! Und wir wollen einen Teil dazu beitragen.

Krisenerfahrung ist Zusatzqualifikation und Resilienzfaktor

Wir sehen das so: Eine psychische Erkrankung ist grundsätzlich eine behandelbare Erkrankung. Dazu kommt, dass Menschen, die eine seelische Krise überwunden haben, in den allermeisten Fällen gestärkt daraus hervorgehen. Sie entwickeln Resilienz, d.h. eine höhere seelische Widerstandfähigkeit gegenüber herausfordernden Lebenssituationen. Sie entwickeln zusätzliche Kompetenzen in Stressbewältigung, Krisenmanagement und Fertigkeiten zur Emotionsregulation. Sie entwickeln sich zu Expert*innen in diesem Thema – zu Erfahrungsexpert*innen.

Erfahrungsexpert*innen zeigen einen Weg

Als Erfahrungsexpert*innen stehen wir für die Krisenerfahrung als Zusatzqualifikation. In unserem Team sind alle ausnahmslos krisenerfahren – auf ganz unterschiedliche Weise. Wir geben heute weiter, was wir uns erarbeitet haben und zeigen damit, dass Menschen mit aktiven oder überwundenen psychischen Erkrankungen keinen Stempel auf der Stirn tragen, der sie für immer als krank labelt. In einer Gesellschaft, in der die psychischen Erkrankungen inzwischen für einen großen Anteil der Fehlzeiten am Arbeitsplatz verantwortlich sind (zweitgrößte Ursache nach Muskel-Skelett-Erkrankungen) und in einer Zeit, in der eine Pandemie-Lage so viele Menschen an den Rand ihrer körperlichen und seelischen Belastbarkeit gebracht hat, können wir uns so eine eingeschränkte, überhebliche Sichtweise einfach nicht mehr leisten!

Was wir tun

Aus dem Resilienztraining von einst ist in den letzten 4,5 Jahren ein ausgewachsenes, evaluiertes Recovery-Programm gewachsen und aus der Solo-Selbständigen eine Gründerin eines sozialen Unternehmens und einem kleinen Team von 10 Erfahrungsexpert*innen.

  • Unser Kernprojekt ist weiterhin der Recovery-Kurs RAMSES für Menschen in psychischen Belastungssituationen. Dieses finanzieren wir zum großen Teil über Fördermittel von Stiftungen und Spenden, zwei Krankenkassen haben die Konzeption finanziell unterstützt.
  • Seit 2019 gibt es unsere Peer-Beratung für Betroffene und Angehörige in Berlin-Pankow. Hier kooperieren wir mit dem Träger Albatros gGmbH.
  • Seit 2018 ist unser Kurskonzept auch als Gesundheitskurs für alle Kassen zertifiziert und wir bilden Kursleiter*innen im deutschsprachigen Raum darin aus.
  • In Workshops und Kursen für Privatpersonen und Unternehmen geben wir unsere Erfahrungen aktiv und interaktiv weiter.

Du möchtest mehr über unsere Arbeit wissen? Schau einfach mal in unseren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2020.

Wir danken unseren Förderern, Unterstützer*innen, Kooperationspartner*innen und Kund*innen von Herzen für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit im Verlauf der letzten 3 Jahre! Wir sind froh, dass wir es bis hier her geschafft haben und freuen uns auf das, was wir gemeinsam noch erreichen können!